Die Biologie lässt tief blicken


Regelmäßige mikroskopische Untersuchungen des Belebtschlamms ermöglichen eine zusätzliche Kontrolle der biologischen Funktionstüchtigkeit einer Kläranlage. Anzahl und Zusammensetzung der Mikroorganismen lassen auf den jeweiligen Betriebszustand, auf Störungen und bestimmte Abwassereigenschaften schließen. Mit dieser Methode sind beispielsweise toxische Einwirkungen oft noch Tage nach einem Störfall nachweisbar. Das erfahrene Team der VTA-Biologinnen liefert präzise Diagnosen zu speziellen Fragestellungen, versuchsbegleitende Berichte oder ausführliche Gutachten.